Pilotregion Baden-Württemberg

Die Pilotregion in Baden-Württemberg umfasst eine Fläche von ca. 9.000 Hektar, ca. 3.500 Hektar davon liegen an der Südwestseite der Schwäbischen Alb im Raum Tuttlingen und ca. 5.500 Hektar befinden sich im Raum Donaueschingen auf der Barr im Bereich des südöstlichen Schwarzwaldes.

 

  • Schwäbische Alb:
    Geologie: Weißer Jura
    Klimawerte: Jahresmitteltemperatur + 6.7  °C
    Jahresniederschlag: 838 mm
    Höhenlage: 650 – 980 m ü. N.N.
    Geländemorphologie: Hanglagen: 60 %, eben bis schwach geneigte Lagen 40 %
    Regionalwald: Montaner Buchenwald teilweise mit Edellaubbäumen, örtlich mit Tanne
     
    Im Stadtwald Tuttlingen sind seit Jahrzehnten starke Verbissschäden durch Rehwild (örtlich auch Damwild) zu verzeichnen. Aussagen zu Jagd und starkem Wildverbiss ziehen sich als roter Faden durch alle Forsteinrichtungswerke von 1855 bis heute.
    In den meisten Jagden ist aber die Erreichung der waldbaulichen Ziele, insbesondere die Einbringung der Baumart Weißtanne, flächig nicht oder nur teilweise möglich.
  • Baar:
    Geologie: Oberer Buntsandstein und Muschelkalk
    Klimawerte: Jahresmitteltemperatur + 6,3 °C
    Jahresniederschlag: 1170 mm
    Höhenlage: 600-950 m ü. N.N.
    Geländemorphologie: Eben bis schwach geneigte Lagen
    Regionalwald: Montaner Buchen- Tannen- Wald mit Edellaubbäumen, örtlich mit Fichte
     
    Im Privatwald Fürst zu Fürstenberg wie auch in den Stadtwäldern Villingen-Schwenningen und Donaueschingen stocken überwiegend Fichten- und Tannenwälder, teilweise mit Kiefer. Sie sollen sich natürlich verjüngen und dabei einen Weißtannenanteil von ca. 30 % und einen Edellaubbaumanteil von ca. 10 % ohne Maßnahmen gegen Wildverbiss sicherstellen. Durch die Gemengelage mit anderen Waldbesitzern, wo die Wildstände nur sehr zurückhaltend reguliert werden, besteht ein erheblicher Verbissdruck im Bereich der Pilotregion. Die Ziele der oben genannten Waldbesitzer lassen sich nur durch ein striktes Wildtiermanagement verwirklichen.

 

 

Kontakt:

min_risse Franz-Josef RISSE
ANW Baden-Württemberg e.V.
Tel.: + 49 (0) 70 71 / 60 26 331
Handy: + 49 (0) 176 / 49 53 92 40
E-Mail: franz-josef.risse@web.de
Fax. +49 (0) 70 71 / 76 02 66 08




Top
Logo Header Menu